Rugby Melk is running for those who can´t

10. Mai 2021

„Du startest mit Tausenden Menschen weltweit zur selben Zeit. Du läufst so lange, bis dich das Catcher Car einholt. Und du tust das alles nicht nur für dich, sondern auch für die gute Sache. 100% deines Startgeldes gehen in die Rückenmarksforschung und helfen, Querschnittslähmung zu heilen.“ https://www.wingsforlifeworldrun.com/de

Es geschah an einem Donnerstag um 19:30. Erneut gab es einen Spartanstalk mit allen Vereinsmitgliedern um sich auszutauschen und dem Verlangen nach Rugby, zumindest gedanklich, nachzugehen. Das Risiko, sich zu verfahren, war mittlerweile viel zu groß. Roadmaps, Projektpläne und Meilensteine zum Stolpern. Theorie über Theorie. Zeit für eine Änderung. 

Unsere Spartans Ladies traten erneut mit einer herausragenden Idee hervor. Und zwar, mit der Teilnahme am Wings for Life. Kaum ausgesprochen, wurde das Team bereits von unserer ehrgeizigen Dodo angelegt und mit den ersten Läufern registriert. 

 

An den Start gingen

Doris „Dodo“ Hebenstreit
Karoline „Karo“ Moser
Valentin „Vali“ Lechner
Roman „KeinSpitzname“ Puric
Stefan „Hooch“ Hraby
Cornelius „Corni“ Strobl
Florian „Flo“ Hötzinger
Oliver „Olse“ Schön
Alfred „Fredi“ Weinauer
Katharina „Kathi“ Rud

Es gab für die TeilnehmerInnen keine Hindernisse. Ob mit oder ohne Schuhe, gab es volle Leistung. Keine Sonne zu heiß, kein Boden zu hart, kein Wasser zu kalt. Jeder spartanische Schweißtropfen war für einen guten Zweck.

Spartaner kämpfen nicht nur Seite an Seite, sondern sie laufen auch für die, die es nicht können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial
RSS
Instagram